1. Feb, 2020

Freitag - 31.01.2020

Der Tag der Abreise - schon ist er da! Nachdem wir heute etwas länger schlafen durften, wurden wir mit einem reichhaltigen Zmorgenbuffet überrascht. Vom Birchermüesli, frischen Gipfeli, Rührei und verschiedenem Brot mit süssen und salzigen Beilagen war alles dabei, was das Herz begehrt. Wir haben uns reichlich gestärkt, denn anschliessend ging es ans Packen und Aufräumen unserer Zimmer. Gegen 10:00 Uhr hatten wir alles erledigt, sodass wir uns mit einem Lunch im Gepäck noch ein letztes Mal zu den Pisten aufmachten. Es war schon im Tal ziemlich neblig. Auch auf dem Chäserrugg hatten wir zunächst keine Sonne. Es begann dann auch noch zu regnen und der Schnee wurde sehr schwer. Die Abfahrten waren daher ziemlich anstrengend, weshalb wir uns schon bald alle zur Lunchpause getroffen haben. Am Nachmittag hat die Sonne sich dann aber doch noch durchgesetzt, somit konnten wir unsere letzten Kurven im Schnee bei Sonnenschein ziehen. Um 15.15 Uhr kehrten wir zum Haus zurück, wo der Car bereits auf uns wartete. Wir luden die letzten Sachen ein und fuhren pünktlich um 15:30 Uhr los. Nachdem wir unseren Zvieri im Car gegessen hatten, wurde es plötzlich ganz still. Auf der Heimreise fielen doch dem ein oder anderen die Augen zu. Ohne Stau und Verspätungen sind wir um 17:00 Uhr wieder in Dörflingen angekommen und wurden von unseren Eltern in Empfang genommen. Die Freude über das Wiedersehen war vermutlich genau so gross, wie die Vorfreude auf das eigene Bett (... und vor allem, darin auszuschlafen) 😉.